edit clock-o check-circle thumbs-down exclamation-triangle image file-text-o file-o trophy
Europäischer Wettbewerb 2018

Teilnahmebedingungen

Zum Wettbewerb sind ausschließlich Arbeiten zugelassen, für die alle Einverständniserklärungen vorliegen. Für minderjährige Teilnehmende müssen Erziehungsberechtigte diese abgeben.

Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler aller Schularten in Deutschland sowie deutscher Schulen im Ausland.

Ältere Schülerinnen und Schüler dürfen nicht die Aufgaben aus Modulen bearbeiten, die für tiefere Klassen vorgesehen sind, jüngere jedoch die für höhere. Dies gilt vor allem für Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse des achtjährigen Gymnasiums (G8).

Zu allen Themen sind Einzel- und Gruppenarbeiten (mit maximal vier Mitgliedern) zugelassen. Nur die Sonderaufgabe kann mit der ganzen Klasse bearbeitet werden.

Die Themen können in beliebiger Art und Weise bearbeitet werden. Dabei müssen jedoch zwingend folgende formale Vorgaben eingehalten werden:

Schriftliche Arbeiten dürfen 10 Seiten (1,5-zeilig, 12pt) nicht überschreiten. Deckblatt, Inhalts- und Literaturverzeichnis sowie ggf. beigefügte Dokumentationen (Statistiken, Bilder) zählen hierbei nicht mit.

Bildnerische Arbeiten dürfen ein Format von 60×80 cm (einschl. Passepartout) nicht überschreiten. Größere, plastische Arbeiten und Leinwände bitte nur als Foto mit Angaben zu Größe und Technik des Originals einreichen. Bei rein gestalterischen Arbeiten sollte möglichst der europäische Bezug erläutert werden.

Multimediale Arbeiten auf CD/DVD müssen unter Windows lauffähig sein (PowerPoint, HTML, AVI-, MP3-, MP4- und WMV-Format). Darüber hinaus benötigte Software muss mitgeliefert werden. Eine Beschreibung des Inhalts und/oder ein Drehbuch müssen beiliegen. Filme dürfen 5 Minuten nicht überschreiten, Präsentationen höchstens 20 Folien umfassen. Arbeiten, die online präsentiert werden, müssen als Kopie auf CD/DVD oder als Ausdruck auf Papier vorliegen.